Weniger Mastektomien bei Röntgen ab 40 Jahre

Veröffentlicht:

LONDON (ikr). Bei Frauen, die zwischen dem 40. und 50. Lebensjahr jährlich eine Mammografie erhalten, ist bei einer Brustkrebsdiagnose seltener eine Mastektomie erforderlich.

Ein Team um Dr. Nicolas M. Perry vom Princess Grace Hospital in London hat in einer Studie festgestellt: 19 Prozent der Frauen mit Mammografie im Vorjahr und 46 Prozent der Frauen ohne Check benötigten eine Brustamputation.

Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

32. Jahreskongress der SGAM

Empfehlungen zur Vitamin-D-Substitution: Neue Leitlinie angekündigt

Häufig muskuloskeletale Ursache

Kinder mit Brustschmerz: Das Herz ist es nur selten

Lesetipps