Kanada

Zweiter Fall von Tollwut in British Columbia

Veröffentlicht:

VANCOUVER. Mitte Juli ist in der kanadischen Provinz British Columbia ein 21-jähriger Mann an den Folgen einer Tollwut-Infektion gestorben. Er hatte Mitte Mai auf Vancouver Island Kontakt zu einer an Tollwut erkrankten Fledermaus, teilt das Centrum für Reisemedizin CRM mit. Es sei der zweite Fall von Tollwut in der Provinz, 2003 war ein 52-Jähriger an der Krankheit gestorben.

Tollwut ist ja bei Wildtieren und Fledermäusen in Kanada verbreitet. Unter den terrestrischen Tieren sind im Norden vor allem Füchse, im Süden Stinktiere und Waschbären, ansonsten Fledermäuse Überträger des Erregers auf Haustiere und Menschen. Experten raten, nach verdächtigen Tierkontakten umgehend einen Arzt aufzusuchen. (mmr)

Mehr zum Thema

Leitartikel zum Ausstieg aus dem Krisenmodus

Corona in die Regelversorgung: Willkommen in der Normalität

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe Naturmedizin
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Eine intensive Sporteinheit am Wochenende, z. B. eine Mountainbike-Tour, senkt das Mortalitätsrisiko genauso effektiv wie mehrere Bewegungseinheiten über die Woche verteilt, so eine Analyse von US-amerikanischen Daten.

© Arochau / adobe.stock.com

Hauptsache Bewegung

Körperliche Aktivität reduziert das Sterberisiko