Fußball und COVID-19

Zwist passé: Flick sucht Rat bei Lauterbach

Erst ging er ihm auf die Nerven, jetzt schätzt er seine Sachkunde: Das Verhältnis zwischen Hansi Flick und Karl Lauterbach hat sich deutlich verbessert. Beim Thema Impfen holte der Fußball-Bundestrainer sogar den Rat des SPD-Mannes ein.

Veröffentlicht:
Bundestrainer Flick holt sich Tipps zum Impfen bei Karl Lauterbach.

Fußball-Bundestrainer Hansi Flick holt sich jetzt sogar Tipps bei SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach (links).

© [M] Frank Hoermann / SvenSimon / picture alliance

Wolfsburg. SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach ist für Bundestrainer Hansi Flick nach dem Disput im Februar mittlerweile zu einem wichtigen Gesprächspartner in der Corona-Krise geworden. „In der Zeit, wo wir mal aneinandergeraten sind, haben wir eine Verbindung aufgebaut. Wenn irgendwas ist, dann frage ich auch mal nach“, sagte Flick in einem Interview des ARD-Radios. Lauterbach habe ihm auch Ratschläge zum Thema Impfen gegeben. „Er hat mir auch bestätigt, dass die Impfung eine Sache ist, die man einfach machen muss, weil der Verlauf sonst sehr, sehr schlimm sein kann, deswegen muss man sich schützen“, erzählte der Bundestrainer.

Im Februar hatte Flick noch als Chefcoach von Bayern München harsch auf Kritik an der Reise des Fußball-Rekordmeisters zur Club-WM nach Katar in der Pandemie-Zeit reagiert. „So langsam kann man die sogenannten Experten gar nicht mehr hören, auch Herrn Lauterbach“, sagte der 56-Jährige damals.

Anschließend war es zu einem offenbar sehr gedeihlichen Gespräch gekommen. Flick wollte sich im ARD-Interview erneut nicht festlegen, ob er im kommenden WM-Jahr nur noch geimpfte Spieler nominieren werde. Man habe bis zu den nächsten Länderspielen noch bis zum März 2022 Zeit. Akuter sei die Frage für Vereine, bei denen bei positiven Fällen mehrere Spieler durch Quarantäne-Anordnungen vor wichtigen Spielen ausfallen könnten, meinte Flick. Der Bundestrainer hatte sich zuletzt mehrfach klar pro Impfen positioniert, seinen impfskeptischen Führungsspieler Joshua Kimmich aber dennoch verteidigt.

Über eine Impfpflicht für Fußballprofis wird heftig diskutiert. Wie zerrissen die Deutschen in dieser Frage sind, zeigt eine Umfrage der Meinungsforscher von YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur. Demnach befürworteten 45 Prozent der Befragten eine entsprechende Regelung, 44 Prozent sind dagegen. (dpa)

Lesen sie auch
Mehr zum Thema

Orientierungsdebatte

Bundestag klopft das Thema allgemeine Impfpflicht ab

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Quo vadis? Im Bundestag steht eine Orientierungsdebatte zum Thema allgemeine Corona-Impfpflicht an.

© Kay Nietfeld/dpa

Update

Orientierungsdebatte

Bundestag klopft das Thema allgemeine Impfpflicht ab

Die Moderna-Vakzine Spikevax® hatte in einer US-Studie im Vergleich mit dem BioNTech-Impfstoff Comirnaty® knapp die Nase vorn.

© Nicolas Economou / NurPhoto / picture alliance

Corona-Studien-Splitter

Studie: Spikevax® schützt wohl leicht besser als Comirnaty®