Brandenburg

Medizin-Personal soll wöchentlich getestet werden

Gesundheitsministerin Nonnemacher kündigt eine Teststrategie an, die situativ angepasst wird. In Risikobereichen soll Personal mindestens wöchentlich getestet werden.

Veröffentlicht: 14.06.2020, 11:22 Uhr
Brandenburg stellt 4 Millionen Euro für Corona-Tests von asymptomatischen Personen zur Verfügung.

Brandenburg stellt 4 Millionen Euro für Corona-Tests von asymptomatischen Personen zur Verfügung.

© MACLEG / stock.adobe.com

Potsdam. Das Land Brandenburg stellt 14 Millionen Euro für Coronatests von asymptomatischen Personen zur Verfügung. Das gab Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher am Freitag in Potsdam bekannt.

Künftig soll das in Risikobereichen tätige Personal medizinischer Einrichtungen mindestens einmal pro Woche untersucht werden. Im Rettungsdienst sollen Mitarbeiter ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 20 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner im jeweiligen Landkreis stichprobenartig getestet werden.

Und in Schulen und Kindertagesstätten sollen sich alle Mitarbeiter freiwillig alle zwei Wochen auf Sars-CoV-2 testen lassen können. Zudem sollen alle 14 Tage Stichproben von je einem Prozent aller Kita-Kinder, Schüler und Bewohner von Pflegeeinrichtungen im Land getestet werden.

Teststrategie als dynamisches Verfahren

„Das Ziel soll die Identifizierung von asymptomatischen oder präsymptomatischen Patienten sein“, sagte Nonnemacher. Dabei solle die Teststrategie ein dynamisches Verfahren sein, das nach den jeweils aktuellen Erkenntnissen zügig Aufschluss geben soll, um gegebenenfalls Anpassungen vornehmen zu können.

Zur Finanzierung der Tests erklärte Nonnemacher, man habe eine Rahmenvereinbarung mit der KV Brandenburg im Blick. Sie solle sich an Regeln orientieren, die in Sachsen bereits gelten. „Ich kann und will im Moment noch nicht sagen, welchen Gesamtrahmen das hat“, sagte Nonnemacher. Man habe aber bei der Bereitstellung der 14 Millionen Euro mit einem Maximalbetrag gerechnet. (lass)

Mehr zum Thema

Brandenburg

AfD wählt Mediziner an die Spitze

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die KBV soll bundesweit einheitliche Vorgaben und Qualitätsanforderungen zur Durchführung einer qualifizierten und standardisierten Ersteinschätzung in den Notfallambulanzen der Krankenhäuser aufstellen, heißt es in einem Gesetzentwurf.

Gesetzentwurf

Neue Paragrafen zur Notfallreform befeuern Kompetenz-Gerangel

Bestimmte Nahrungsmittel, zum Beispiel Lachs, Leinöl, Rosenkohl, Walnüsse und Avocado sind reich an Omega-3-Fettsäuren.

Studie

Viel Omega-3 könnte Herzinfarkt-Patienten helfen