Hessens KV-Vorstand beklagt

Pöbeleien gegen Mitarbeiter in Testcentern

Die KV-Führung berichtet von zunehmend problematischen Arbeitsbedingungen in den Testcentern. Mitarbeiter sähen sich Beschimpfungen und Beleidigungen ausgesetzt.

Veröffentlicht: 12.11.2020, 16:54 Uhr

Frankfurt/Main. Die KV Hessen sorgt sich um die zusehends schlechteren Arbeitsbedingungen in ihren Testcentern. Problematisch sei weniger die hohe Arbeitsbelastung wegen der steigenden Zahl an Corona-Neuinfektionen, sondern zunehmende Aggressivität der Besucher. Die KV-Vorstandsvorsitzenden Frank Dastych und Dr. Eckhard Starke berichten von „Beschimpfungen, Beleidigungen und jeder sonstigen Form von Aggressivität“ gegenüber den Testcenter-Beschäftigten und einem „Ausmaß von Aggressivität, wie wir es uns nicht vorstellen konnten“, das den Mitarbeitern der 116.117-Hotline entgegenschlägt.

„Durch diese Krise kommen wir nicht mit Unverschämtheit, Drängelei oder Pöbelei“ mahnen die beiden Vorstände, sondern nur durch Zusammenhalt und Unterstützung. (bar)

Mehr zum Thema

Tagesaktuelle RKI-Zahlen

Das Corona-Infektionsgeschehen in den Kreisen

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Check von und Lunge und Herz: Bei COPD-Patienten, die eine relevante kardiovaskuläre Erkrankung aufweisen, ist das Risiko für schwere COVID-19-Verläufe deutlich erhöht.

Schwere Verläufe

Pneumologen definieren COVID-19-Risiken für Lungenkranke

Ein Schild weist auf ein Corona-Testzentrum hin. Neue Regelungen sollen zum 1. Dezember kommen.

COVID-19-Pandemie

Neue Corona-Testverordnung ab Dezember

Eigentlich sollte der DiGA nach einer ärztlichen Verordnung nichts mehr im Wege stehen – in der Praxis treten aber noch vereinzelt Probleme mit den Krankenkassen auf.

Exklusiv Hausarzt berichtet

Krankenkassen schmettern DiGA-Rezepte teils ab