Statistik

Tiefststand bei Schwangerschaftsabbrüchen in Hessen

So wenig Abruptiones wie im vergangenen Jahr hat es in Hessen seit der Jahrtausendwende nicht mehr gegenen, meldet die AOK Hessen. Dafür könnte es mehrere Gründe geben.

Veröffentlicht:

Bad Homburg. Die AOK Hessen berichtet mit Verweis auf das Statistische Landesamt von 7688 Schwangeschachaftsabbrüchen im Jahr 2021. Dies sei die niedrigste Zahl seit der Jahrtausendwende – im Jahr 2000 seien es noch 10.769 Abbrüche gewesen. Seitdem seien die Zahlen kontinierlich zurückgegangen.

Die meisten Abbrüche hat es im vergangenen Jahr den Angaben zufolge in der Gruppe der 18- bis 30-Jährigen gegeben. Von ihnen hätten sich 3651 für eine Abruptio entschieden. Bei den unter 18-Jährigen seien es 224, bei den über 40-Jährigen 661 gewesen.

Die Kasse weist auf unterschiedliche Faktoren für den Rückgang hin. Die liege teils daran, dass die Zahl der Frauenin den entsprechenden Altersgruppen generell sinke.

Hinzu kämen umfassende Beratungsangebote, etwa im Hinblick auf Schwangerschaftsverhütung. Junge Menschen seien heute besser aufgeklärt, so dass es seltener zu unerwünschten Schwangerschaften käme. (bar)

Mehr zum Thema

Wahl der Vertreterversammlung

Hessens KV-Vorstand steht vor Veränderung

Preissteigerungen

Hessens Kammer-Delegierte fordern Ausgleichszahlungen

Das könnte Sie auch interessieren
Was zur Prophylaxe wirklich nützt

© bymuratdeniz / Getty Images / iStock

Rezidivierende Harnwegsinfekte

Was zur Prophylaxe wirklich nützt

Kooperation | In Kooperation mit: Dermapharm AG
Fast jede Frau macht die Erfahrung einer Blasenentzündung. Häufigster Erreger ist E. coli.

© Kateryna_Kon / stock.adobe.com

Prophylaxe von Harnwegsinfekten

Langzeit-Antibiose nicht mehr First Line

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Dermapharm AG
Plädoyer für die Immunprophylaxe bei Harnwegsinfekten

Experten-Workshop

Plädoyer für die Immunprophylaxe bei Harnwegsinfekten

Kooperation | In Kooperation mit: Dermapharm AG
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Health Data Ecosystems - Gesundheitsdatenökosysteme

© Roche Pharma AG

3. Internationale Webkonferenz

Health Data Ecosystems - Gesundheitsdatenökosysteme

Kooperation | In Kooperation mit: Roche Pharma AG
Top-Meldungen

Die Wochenkolumne aus Berlin

Die Glaskuppel: Wenn am Ende keiner bluten will

Mit deutscher Beteiligung

Globale Leitlinie zur Sturzprävention veröffentlicht