Statistisches Landesamt

Zahl der Klinikärzte in NRW deutlich gestiegen

Über 44.300 Ärzte arbeiteten 2018 in NRWs Kliniken und versorgten dort gut 4.6 Millionen Patienten.

Veröffentlicht: 14.06.2020, 10:23 Uhr

Düsseldorf. Die Zahl der an nordrhein-westfälischen Krankenhäusern beschäftigten Ärztinnen und Ärzte ist im Jahr 2018 deutlich gestiegen. In den Kliniken arbeiteten in dem Jahr nach Angaben des Statistischen Landesamtes insgesamt 44.339 Mediziner hauptamtlich, das waren 5,0 Prozent mehr als 2017. Bei den Beschäftigten im Pflegedienst gab es dagegen nur einen Zuwachs um 0,6 Prozent auf 103.404.

In den 345 Krankenhäusern wurden 2018 gut 4,6 Millionen Patientinnen und Patienten versorgt, ein Anstieg um ebenfalls 0,6 Prozent. Sie blieben im Schnitt 7,2 Tage im Krankenhaus. Zum Vergleich: 2008 lag die Verweildauer noch bei 8,3 Tagen. (iss)

Mehr zum Thema

Heinsberg-Studie

Keine Ermittlungen gegen Streeck

Uniklinik

Europaweit erster 5G-Medizincampus in Düsseldorf

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Jetzt baut die EU an einer Gesundheitsunion

EU-Resolution

Jetzt baut die EU an einer Gesundheitsunion

Spahn lobt Einsatz von Ärzten in Corona-Pandemie

Ambulanter „Schutzwall“

Spahn lobt Einsatz von Ärzten in Corona-Pandemie

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden