Gesellschaft

70-Jährige auf Diebestour in Kliniken

Veröffentlicht:

ASCHAFFENBURG (dpa). Seit 53 Jahren war eine jetzt 70 Jahre alte Frau auf Diebestour und ließ dabei auch medizinische Geräte aus Kliniken mitgehen. Jetzt wurde sie in Untersuchungshaft geschickt. Insgesamt 55 Straftaten sollen auf das Konto der Frau gehen.

Die 70-Jährige sei seit 1956 im Raum Aschaffenburg immer wieder kriminell geworden, teilte die Polizei mit. Im Oktober dieses Jahres soll die Rentnerin zweimal im Klinikum Aschaffenburg gestohlen haben. Bisher hatte die 70-Jährige noch nie im Gefängnis gesessen, doch für Polizei und Justiz war das Maß nun voll - die Staatsanwaltschaft beantragte Haftbefehl. Die Ermittlungsrichterin fackelte nicht lange und schickte die Seniorin, die ohnehin noch zwei Bewährungsstrafen von acht und zehn Monaten Dauer offen hatte, hinter Gitter.

Mehr zum Thema

Die vergessene Pandemie?

COVID-19 schwächt globale HIV-Kampagnen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Impfzentrum der Marke Eigenbau in Peine.

© Dr. Lars Peters

COVID-19-Impfung im früheren Getränkemarkt

Hausarzt richtet Corona-Impfzentrum ein – auf eigene Kosten

IT-Sicherheit in der Praxis: Als „die Atemschutzmaske des Computers“ titulierte der Heidelberger Cyberschutz-Auditor Mark Peters die Firewall.

© Michaela Schneider

Cyberschutz für Arztpraxen

Vom Passwort als Desinfektionsmittel