Gesellschaft

McDonald‘s gegen McJob

Veröffentlicht: 22.03.2007, 08:00 Uhr

Der Fastfood-Konzern McDonald‘s setzt sich gegen einen Eintrag im Oxford English Dictionary zur Wehr. Die US-Firma will damit erreichen, dass der Begriff "McJob" als Synonym für Billigjobs aus dem Oxford English Dictionary wieder verschwindet.

Ein "McJob" wird dort als nicht anregende, gering bezahlte Tätigkeit mit wenig Zukunftsaussichten definiert. Der Begriff tauchte zum ersten Mal in den 80er Jahren in den USA auf. In einem Brief an den britischen Wörterbuchverlag beschwert sich McDonald‘s, dass der Eintrag veraltet und herabwürdigend sei. Er habe jeden Bezug zur Realität verloren. (dpa)

Mehr zum Thema

Corona-Beschränkungen

Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

Corona-Pandemie

Militär übernimmt Leitung von Klinik in Rumänien

Arzt, Autor und Wissenschaftler

Nachruf auf Fritz Beske

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

Corona-Beschränkungen

Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden