TIPP DES TAGES

Notfallkarte als Zusatzservice

Veröffentlicht:

In Notfallsituationen kann es für Patienten mit Allergien oder Medikamentenunverträglichkeiten besonders kritisch werden. Dabei könnten Ärzte diesen Patienten einen guten Service bieten, erklärte Hausarzt Dr. Holger Schnering aus Hoyerswerda auf der diesjährigen Practica in Bad Orb.

Er stelle Patienten eine chipkartengroße Notfall-Karte zur Verfügung, die sie etwa im Portemonnaie immer bei sich tragen könnten. Auf der Vorderseite würden für Nachfragen die Praxisdaten stehen. Und auf der Rückseite werde aufgelistet, was der Patient alles nicht vertrage, ob und wo es eine Patientenverfügung gebe, aber auch, wenn gewünscht, welche Medikamente der Patient einnimmt. Für den Service berechnet der Hausarzt einen Euro.

Mehr zum Thema

Corona-Lockdown

Wohl kein Babyboom in Bayern

Einblick in seltene Berufe

Schuppige Patienten: Was eine Fischtierärztin erlebt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Computer-Darstellung eines Kolorektalkarzinoms. An den Folgen eines solchen Karzinoms sterben jedes Jahr in Deutschland etwa 25.000 Menschen.

Darmkrebsmonat März

Die Wucht der Vorsorge-Koloskopie