Events

Präventionspreis für Arbeit über Darmkrebs-Vorsorge

Veröffentlicht: 20.04.2007, 08:00 Uhr

WIESBADEN (eb). Privatdozent Tim Greten von der Medizinischen Hochschule Hannover ist beim Internisten-Kongress für seine wissenschaftliche Arbeit mit dem Präventionspreis der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert.

Kernerkenntnis der Studie, für die der Gastroenterologe die Auszeichnung erhalten hat: Sind Menschen über ein familiär bedingt erhöhtes Dickdarmkrebs-Risiko informiert, nehmen sie häufiger an einer Untersuchung zur Früherkennung des Kolonkarzinoms teil, als wenn sie darüber nicht Bescheid wissen.

Die DGIM verleiht den Präventionspreis jedes Jahr für die beste im deutschsprachigen Raum vorgelegte Arbeit auf dem Gebiet der Prävention innerer Erkrankungen.

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kognitive Fähigkeiten zerfallen: 1,6 Millionen Demenzkranke leben nach Schätzungen in Deutschland.

Welt-Alzheimertag

Neue Ansätze in der Demenz-Therapie

Viele Assistenzärzte konnten nicht nur während der Pandemie-Hochphase nicht in ihre eigentlichen Funktionsbereiche rotieren. Auch jetzt ist noch nicht überall der „Normalbetrieb“ wieder eingekehrt.

Ärzte berichten

Ärztliche Weiterbildung leidet unter Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden