„ÄrzteTag“-Podcast

Ist Gesundheit als Schulfach sinnvoll, Professor Okan?

Gesundheit als Teil der Schulausbildung: Im „ÄrzteTag“-Podcast spricht der ehemalige Schullehrer Professor Orkan Okan von der Technischen Universität in München über das Thema Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen. Wenn es um die Vermittlung von Gesundheitskompetenzen geht, sieht er ein „großes Universum an Handlungsoptionen, die uns zur Verfügung stehen“.

Samantha AckermannVon Samantha Ackermann Veröffentlicht:
Professor Orkan Okan von der Technischen Universität in München kommt selbst als Lehrer aus der Schule und spricht im „Ärztetag“-Podcast über das Thema Gesundheitskompetenz und ob Gesundheit als Schulfach denkbar ist.

Professor Orkan Okan von der Technischen Universität in München kommt selbst als Lehrer aus der Schule und spricht im „Ärztetag“-Podcast über das Thema Gesundheitskompetenz und ob Gesundheit als Schulfach denkbar ist.

© Hirn: grandeduc / stock.adobe.com | privat (Orkan Okan)

Was hat es eigentlich mit dem Begriff Gesundheitskompetenz auf sich und ist Gesundheit als eigenständiges Schulfach möglich? Professor Orkan Okan von der Technischen Universität München erklärt seine Position dazu im „Ärztetag“-Podcast. Unter dem Tagesordnungspunkt „Gesundheitsbildung: Vom Wissen zum Handeln” spricht er ebenfalls beim 127. Deutschen Ärztetag in Essen.

An dieser Stelle finden Sie Inhalte aus Podigee Um mit Inhalten aus Podigee und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir Ihre Zustimmung. Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte aus Sozialen Netzwerken und von anderen Anbietern angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Weitere Information dazu finden Sie hier.

Bereits vergangenes Jahr forderten die Delegierten des Ärztetags, Gesundheit als eigenständiges Schulfach zu etablieren - und zwar von der ersten Klasse bis zum Schulabschluss. Ob das Konzept Erfolg haben kann? „Wahrscheinlich wird man auf eine große Resonanz stoßen“, so Professor Okan. Er betont aber auch, dass es dabei einiges zu berücksichtigen gilt. Unter anderem müsse das Thema Gesundheit verpflichtend in die Lehrausbildung integriert werden: „Es müssen inhaltliche Curricula entwickelt werden“.

Auch sei es ratsam, den zusätzlichen Lernstoff in allen 16 Bundesländern anzuwenden und an allen Standorten, die eine akademische Lehrkräfteausbildung anbieten. Für bereits ausgelernte Kräfte müssten Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten geschaffen werden. Ohne politische Unterstützung ginge es nicht. Für Professor Orkan ist Gesundheitsbildung ohnehin eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Sie treffe also auch Eltern, Fachkräfte, Länder, Kommunen, Ausbildungsbetriebe und viele mehr. (Dauer: 32:39 Minuten)

Lesen sie auch
Lesen sie auch
Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps