„ÄrzteTag“-Podcast

„Klimawandel könnte 15 Millionen zusätzliche Malariafälle pro Jahr verursachen“

„Ärzte ohne Grenzen“ ist das erste Mal bei der UN-Klimakonferenz COP26 dabei. Ihr Berater Dr. Lachlan McIver erklärt, was Klimawandel, Biodiversität, Zoonosen und SARS-CoV-2 verbindet – und wie der Klimawandel 15 Millionen zusätzliche Malariafälle jährlich verursachen könnte.

Von Elisabeth KerlerElisabeth Kerler Veröffentlicht:
Dr. Lachlan McIver ist Berater von „Ärzte ohne Grenzen“ zu globaler Gesundheit und Tropenkrankheiten, Landarzt („rural generalist“) und Arzt für öffentliche Gesundheit („public health physician“).

Dr. Lachlan McIver ist Berater von „Ärzte ohne Grenzen“ zu globaler Gesundheit und Tropenkrankheiten, Landarzt („rural generalist“) und Arzt für öffentliche Gesundheit („public health physician“).

© Porträt: MSF / Pierre-Yves Bernard | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

Der Klimawandel beeinflusst die Gesundheit auf weitaus mehr Wegen als nur durch Naturkatastrophen; er verändert zum Beispiel die Lebensbedingungen von Moskitos: „Der Klimawandel könnte 15 Millionen zusätzliche Malariafälle pro Jahr verursachen, was zu 30.000 Todesfällen führen würde“, sagt Dr. Lachlan McIver, selbst Landarzt und Arzt für öffentliche Gesundheit, der „Ärzte ohne Grenzen“ („Médecins sans Frontières“, MSF) in Fragen der globalen Gesundheit und der Tropenkrankheiten berät.

An dieser Stelle finden Sie Inhalte aus Podigee Um mit Inhalten aus Podigee und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir Ihre Zustimmung. Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte aus Sozialen Netzwerken und von anderen Anbietern angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Weitere Information dazu finden Sie hier.

Kürzlich war er in Mosambik, um im Rahmen eines speziellen Projekts von MSF die Auswirkungen des Klimawandels auf die Gesundheit zu untersuchen. Im Gespräch erläutert die Zusammenhänge von Klimawandel, Verlust der Biodiversität, Zoonosen – und SARS-CoV-2.

MSF nimmt dieses Jahr zum ersten Mal an der UN-Klimakonferenz in Glasgow (COP26) teil, die vom 31.10.21 bis 12.11.2021 stattfindet. In der neuen englischsprachigen Folge unseres Podcasts „ÄrzteTag“ erklärt Dr. Lachlan McIver warum und spricht Empfehlungen aus, was Ärzte – auch in Europa – gegen den Klimawandel tun können. (Dauer: 26:42 Minuten)

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Olaf Scholz ist von der Entscheidung Bayerns, die 2G-Plus-Regel in der Gastronomie nicht umzusetzen, etwas angefressen.

© dpa

Update

Bund-Länder-Beschluss

Lauterbach muss jetzt nationale Teststrategie überarbeiten