„EvidenzUpdate“-Podcast

Shared Decision Making – über die zuhörende Medizin

Manche sprechen von Triage, wenn der Altersschnitt unter den Corona-Intensivpatienten sinkt. Pflegeheimbewohner würden nicht mehr ins Krankenhaus kommen. Stimmt das? Oder war es schlicht Shared Decision Making? Ein „EvidenzUpdate“ über Hören statt Sprechen.

Prof. Dr. med. Martin SchererVon Prof. Dr. med. Martin Scherer und Denis NößlerDenis Nößler Veröffentlicht:
Shared Decision Making – über die zuhörende Medizin

© Springer Medizin

Nach dem Jahreswechsel sind die Zahlen der Intensivpatienten mit COVID-19 leicht gesunken. Es gibt sogar Anzeichen, dass der Altersschnitt auf den Intensivstationen sinkt – obwohl die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Hochbetagten derzeit am höchsten ist. Manche Zeitgenossen stellen die Behauptung auf, in Pflegeeinrichtungen würde präklinisch triagiert, COVID-19-Patienten würden gar nicht erst ins Krankenhaus eingewiesen.

An dieser Stelle finden Sie Inhalte aus Podigee Um mit Inhalten aus Podigee und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir Ihre Zustimmung. Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte aus Sozialen Netzwerken und von anderen Anbietern angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Weitere Information dazu finden Sie hier.

Doch gibt es dafür überhaupt Belege? Ist die Entwicklung vielleicht einfach Ergebnis partizipativer Entscheidungsfindung? Und wie funktioniert Shared Decision Making inmitten einer Pandemie überhaupt? Wir sprechen darüber, warum Reden Silber und Hören Gold ist. (Dauer: 30:59 Minuten)

Anregungen? Kritik? Wünsche?

Schreiben Sie uns: evidenzupdate@springer.com

Das könnte Sie auch interessieren
Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

© Viacheslav Yakobchuk / AdobeStock (Symbolbild mit Fotomodellen)

Springer Pflege

Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

© Kzenon / stock.adobe.com

Springer Pflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Neuer Hoffnungsträger

Homotaurin-Prodrug bremst Alzheimer

Gesundheitskongress des Westens

KBV-Chef Gassen fordert: Vergütungsreform muss die Patienten einbeziehen

Lesetipps
Schwere Infektionen mit Antibiotika richtig behandeln: Behandlungsmythen, die so nicht stimmen.

© bukhta79 / stock.adobe.com

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand