„ÄrzteTag“-Podcast

Worauf kommt es im Olympischen Mehrkampf besonders an, Dr. Joneleit?

Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio stehen nun die Königsdisziplinen der Leichtathletik an: Zehn- und Siebenkampf. Im „ÄrzteTag“-Podcast berichtet DLV-Verbandsarzt Dr. Michael Joneleit von den Eindrücken in Japan und erzählt, wie Top-Leistungen in mehreren Sportarten an einem Wettkampftag möglich sind.

Von Thorsten SchaffThorsten Schaff Veröffentlicht:
Dr. Michael Joneleit war als Verbandsarzt mit der deutschen Leichtathletik-Delegation in Japan.

Dr. Michael Joneleit war als Verbandsarzt mit der deutschen Leichtathletik-Delegation in Japan.

© Dr. Michael Joneleit

Die Olympischen Spiele, wie sie derzeit in Tokio stattfinden, zeichnen sich dadurch aus, dass sich Athletinnen und Athleten in den unterschiedlichsten Sportarten auf allerhöchstem Niveau messen. Genau diese Vielfältigkeit bei den sportlichen Wettbewerben ist es, was Olympia für Zuschauer so interessant macht.

Besonders beeindruckend finden viele Sportbegeisterte die Wettkämpfe, in denen sich dieselben Sportlerinnen und Sportler gleich in mehreren Disziplinen beweisen müssen – etwa beim Siebenkampf der Frauen oder beim Zehnkampf der Männer. Diese Wettbewerbe gelten als die Königsdisziplinen der Leichtathletik.

Über die Mehrkämpfe, die nun am Mittwoch und Donnerstag in Tokio auf dem Programm stehen, sprechen wir in dieser Episode des „ÄrzteTag“-Podcasts mit Dr. Michael Joneleit, der der deutschen Leichtathletik-Delegation angehört. Er ist niedergelassener Orthopäde und Unfallchirurg, hat früher selbst lange Jahre Zehnkampf als Leistungssport betrieben, und ist als DLV-Verbandsarzt mit der medizinischen Betreuung von Leichtathleten bestens vertraut.

Dr. Joneleit berichtet über seine Eindrücke vor Ort in Japan und erläutert, worauf es im Mehrkampf an einem Wettkampftag besonders ankommt, und welche Medaillenchancen er den deutschen Starterinnen und Startern einräumt. (Dauer: 17:35 Minuten)

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

Wie kommt der Hygiene-Protest der Fachärzte bei Patienten an, Dr. Kollenbach?

Das könnte Sie auch interessieren
PD Dr. Joachim Feldkamp (links), Internist und Endokrinologe vom Klinikum Bielefeld-Mitte und Prof. Dr. Markus Luster (rechts), Nuklearmediziner vom Uniklinikum Gießen-Marburg

© [M] Feldkamp; Luster; Sanofi-Aventis

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Wenn die Halsschmerzen von der Schilddrüse kommen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Sanofi-Aventis
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Dr. Petra Sandow, Allgemeinmedizinerin aus Berlin

© [M] Privat; © [M] Kateryna_Kon / stock.adobe.com; © [M] Barbara Pheby / Fotolia.com;

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Organisiertes Impfen ist eine Win-Win-Win-Situation

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Sanofi Pasteur
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Schwangere ab dem 2. Trimenon gehören jetzt offiziell zu den Zielgruppen für die COVID-Impfung.

© New Africa / stock.adobe.com

STIKO-Empfehlung

So sollten Schwangere gegen COVID-19 geimpft werden

„Wenn eine Impfpflicht nicht gewollt ist – und ich will sie auch nicht –, dann gibt es politisch nur eine Alternative: Die Aufhebung aller staatlich veranlassten Restriktionen“: KBV-Vize Dr. Stephan Hofmeister.

© Stepanie Pilick / Springer Medizin Verlag

Vertreterversammlung

KBV-Vorstand fordert: Alle staatlichen Corona-Maßnahmen aufheben!

In der Rheuma-Therapie geht es zunehmend um sehr personalisierte Therapiekonzepte, die rasch komplex und anspruchsvoll werden können.

© Iuliia / stock.adobe.com

DGRh-Kongress

Immer komplexere Rheuma-Versorgung ist der Preis des Erfolgs