Statistik

4,3 Ärzte pro 1000 Bürger in Deutschland

Veröffentlicht:

Wiesbaden. Im Jahr 2018 waren in Deutschland etwa 360.000 Ärzte ambulant oder stationär behandelnd und damit im direkten Patientenkontakt tätig. Das hat das Statistische Bundesamt mitgeteilt. Demnach standen 4,3 Ärzte je 1000 Einwohner zur Verfügung.

Deutschland weise damit im internationalen Vergleich eine überdurchschnittlich hohe ärztliche Versorgungsdichte auf. International vergleichbare Zahlen lägen bisher nur vereinzelt für OECD-Staaten vor. In Großbritannien standen im gleichen Jahr im Schnitt 2,9 Ärzte für die Versorgung von 1000 Einwohnern zur Verfügung, in Frankreich 3,2, in Italien 4,0 und in Norwegen 4,8. Im OECD-Schnitt belief sich die Versorgungsdichte im Jahr 2017 auf 3,5 Ärzte. (eb)

Mehr zum Thema

Treffen wird vorgezogen

Bund und Länder beraten am Dienstag über Anti-Corona-Regeln

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Gesundheitsministerkonferenz will mehr Gelegenheiten für das Corona-Impfen schaffen – so auch in Apotheken.

© ABDA

GMK-Beschluss

Gesundheitsminister wollen Corona-Impfungen in Apotheken

Bei aggressiven Patienten hilft nur Deeskalation: Dabei sollten die MFA ruhig, aber bestimmt Grenzen setzen.

© LIGHTFIELD STUDIOS / stock.adobe.com

Tipps

Die richtige Kommunikation mit schwierigen Patienten