Gesundheitspolitik international

469 000 Bürger ohne Versicherungsvertrag?

Veröffentlicht: 26.05.2010, 15:55 Uhr

WIEN (ine). In Österreich droht den mehr als 469 000 Versicherten der Sozialversicherung der Gewerblichen Wirtschaft (SVA) ein vertragsloser Zustand. Nach dem Scheitern der Verhandlungen um höhere Ärztehonorare zwischen Ärztekammer und SVA läuft der bisherige Vertrag zum 31. Mai aus. Versicherungstechnisch werden SVA-Patienten damit ab 1. Juni als Privatpatienten eingestuft. "Wir verstehen uns auch ohne SVA", werben die Ärzte auf Wartezimmerplakaten um die Gunst der Patienten. In der vertragsfreien Zeit hätten sie mehr Zeit, sich um sie zu kümmern, da Bürokratiearbeiten für die Kassen entfielen.

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

Corona à la UK: Von Staubsaugern und dem Brexit

SARS-CoV-2-Pandemie

Spaniens politische Einheit im Corona-Kampf bröckelt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Grund für späten Notruf?

Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden