Pflege

AOK lässt Begleitsysteme in der Pflege evaluieren

Veröffentlicht:

DÜSSELDORF (iss). Die AOK Rheinland/Hamburg will wissenschaftlich klären lassen, welche technischen Methoden sich eignen, um Pflegebedürftigen ein längeres Verbleiben in der häuslichen Umgebung zu ermöglichen. "Wir werden in diesen Tagen zu dieser Frage eine Studie in Auftrag geben", kündigte der Vorstandsvorsitzende der Kasse Wilfried Jacobs an.

Dabei gehe es sowohl um sinnvolle technische Hilfe im Alltagsleben als auch um moderne Kommunikationsmöglichkeiten. "Wir wollen wissen, ob es ein technisches Begleitsystem geben kann, dass es Menschen auch im Falle einer Erkrankung ermöglicht, zuhause zu bleiben."

Mehr zum Thema

Pflege im Altenheim

Wie die steigenden Pflege-Eigenanteile bremsen?

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen