PKV-Pflegeprofis

Beste Pflege für krebskranke Kinder in Jena

60.000 Menschen beteiligten sich an der Abstimmung zur Kür „Deutschlands beliebtester Pflegeprofis“. Gewonnen hat ein Team aus Jena.

Veröffentlicht:

Köln. Anerkennung für das Pflegeteam der Kinderonkologie-Station E des Universitätsklinikums Jena: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zu „Deutschlands beliebtesten Pflegeprofis“ gekürt worden. Bei dem vom Verband der privaten Krankenversicherung (PKV) 2017 ins Leben gerufenen Wettbewerb haben die Jenaer – wie schon im Jahr 2017 – den ersten Platz gewonnen. Sie erhalten ein Preisgeld von 2000 Euro. „Damals wie heute ist ihre Fähigkeit, Halt zu geben in schwierigster Zeit, zusammen mit ihrer Kompetenz und Leidenschaft für die Pflege das, was ihre kleinen Patienten und deren Angehörige begeistert“, teilte der PKV-Verband mit.

Für die Wahl zum beliebtesten Pflegeprofi können Patienten, Angehörige, Freunde und Kollegen Pflegekräfte vorschlagen. An der Online-Abstimmung können sich alle Internetnutzer beteiligen. Dabei werden zunächst die Landessieger und aus ihrem Kreis dann die Bundessieger ermittelt. In diesem Jahr gab es wie 2019 rund 60.000 Stimmen. Der Wettbewerb findet alle zwei Jahre statt.

Auf den zweiten Platz kam in diesem Jahr Ulrike Wellkamp vom Universitätsklinikum Münster, sie erhielt 1000 Euro. Die Pflegekräfte der internistischen Intensivstation G1 des Krankenhauses Martha-Maria in Halle-Dölau freuen sich über Platz 3 und 500 Euro. „Ich finde es großartig, dass mit dem Preis die professionellen Qualitäten der Pflegeexpertinnen und -experten in den Vordergrund gestellt werden“, so Andreas Westerfellhaus, der Pflegebevollmächtigte des Bundes und Schirmherr des Wettbewerbs. (iss)

Mehr zum Thema

Langzeitpflege

Demografie nimmt Pflege in die Zange

Kommentar zur COVID-Pandemie

Impfquote macht Corona-Teilimpfpflicht obsolet

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci (SPD, v.l.), Kirsten Kappert-Gonther (Grüne), Benjamin Strasser (FDP), Ansgar Heveling (CDU) und Kathrin Vogler (Linke) stellen im Haus der Bundespressekonferenz einen Gesetzentwurf zur Suizidbeihilfe vor.

© Wolfgang Kumm/dpa

Fraktionsübergreifend

Neuer Gesetzentwurf zur Sterbehilfe präsentiert

Die Vakzine ComirnatyTextbaustein: Sonderzeichen/war von den Unternehmen BioNTech und Pfizer.

© SvenSimon / Frank Hoermann / picture alliance

Corona-Studien-Splitter

Dritte Corona-Impfdosis essenziell gegen Omikron