Sterbehilfe

Dignitas zeigt Jens Spahn an

Veröffentlicht: 15.11.2018, 15:57 Uhr

HANNOVER. Der Sterbehilfeverein Dignitas hat gegen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) Strafanzeige erstattet. Der Vorwurf lautet auf „Meineid und Rechtsbeugung“.

Hintergrund ist das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts, das im März 2017 entschied, Schwerstkranke hätten in Ausnahmefällen Anspruch auf ein Medikament zur Selbsttötung. Per Erlass hat Spahn im März dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte untersagt, solche Genehmigungen zu erteilen.

Damit habe er als Amtsträger einen Richterspruch unterlaufen. Spahn hatte erklärt, er wolle ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts abwarten. (fst)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Konjunkturpaket

Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Hauptstammstenose

Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden