Stickstoffdioxid-Belastung

EU klagt Deutschland an

Veröffentlicht:

BRÜSSEL. Die Europäische Kommission wird beim Europäischen Gerichtshof Klage gegen Deutschland, Frankreich und Großbritannien einreichen, weil die Grenzwerte für Stickstoffdioxid nicht eingehalten werden.

Wie die Kommission am Donnerstag mitteilte, ergreife sie die Maßnahmen, "um den erheblichen und anhaltenden Überschreitungen der Grenzwerte für zwei wichtige Schadstoffe mit Auswirkungen auf die Gesundheit entgegenzutreten: Stickstoffdioxid und Feinstaub." Ungarn, Italien und Rumänien würden wegen anhaltend hoher Feinstaubwerte vor dem Gerichtshof angeklagt.

Diese Schritte folgten auf den Ministergipfel zum Thema Luftqualität von Ende Januar. (maw)

Mehr zum Thema

Personalisierte Medizin

Gesundheitsdatenraum als Innovationstreiber?

„Krankenhaus Rating-Report 2021“

Trügerisches Zwischenhoch für Kliniken

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn nach der Gesundheitsministerkonferenz in München.

Gesundheitsministerkonferenz

Corona-Impfzentren sollen vorerst nicht eingestampft werden