Kommentar

Gesundheit wird teurer

Von Helmut Laschet Veröffentlicht: 04.05.2009, 05:00 Uhr

Gemessen an der Renten- und erst recht der Arbeitslosenversicherung werden sich die gesetzlichen Krankenkassen durch die Wirtschaftskrise nur einige blaue Flecken holen. Vorerst. 2,9 Milliarden Euro oder 1,7 Prozent des Gesamtbudgets von 167 Milliarden Euro werden dieses Jahr konjunkturbedingt fehlen. Bei einem Rückgang der Wirtschaftsleistung um sechs Prozent!

Die neuen Daten aus dem Schätzerkreis zeigen, dass die Beitragseinnahmen des Gesundheitsfonds nur mäßig auf die Krise reagieren. Der Grund: Auch auf Renten und Arbeitslosigkeit werden Kassenbeiträge gezahlt. Entstehende Lücken deckt der Bund mit Krediten ab. Allerdings kommt die dicke Rechnung 2011: Dann sollen die Kassen zurückzahlen.

Aber die Wette gilt: Bis dahin steht die nächste GKV-Finanzreform auf der Tagesordnung. Der Druck wird wachsen, wenn die ersten Kassen unabhängig von einem global ausgeglichenen Gesundheitsfonds Zusatzbeiträge erheben müssen und möglicherweise sogar unverschuldet in die Finanzklemme geraten. Schon jetzt wird die nächste Regierung in Berlin nicht zu beneiden sein: sie wird dem Bürger Leistungskürzungen oder mehr Mehrbelastungen zumuten müssen - der "Hang over" kommt.

Lesen Sie dazu auch: Dem Fonds fehlen rund 2,9 Milliarden Euro Das Loch im Fonds soll der Staat mit Steuern decken

Mehr zum Thema

COVID-19-Pandemie im Fokus

Zi stellt KV-Projekte vor

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bei E-Zigaretten „Dual Use unbedingt vermeiden“

Nikotinabusus

Bei E-Zigaretten „Dual Use unbedingt vermeiden“

So kodieren Ärzte bei SARS-CoV-2 richtig

ICD-10-Codes

So kodieren Ärzte bei SARS-CoV-2 richtig

Jens Spahn lockert Vorschriften für Corona-Tests

Verordnung auf dem Weg

Jens Spahn lockert Vorschriften für Corona-Tests

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden