Gesundheitswirtschaft

Gesundheitsausschuss: Vorsitz soll an CDU gehen

Veröffentlicht:

BERLIN. Die CDU soll den Vorsitz des Gesundheitsausschusses im Bundestag übernehmen. Das geht aus einer Liste hervor, die der Deutschen Presse Agentur vorliegt. Danach haben sich die Parteien auf die Vergabe der Vorsitze in den Ausschüssen geeinigt. In der abgelaufenen hatte mit Dr. Edgar Franke die SPD den Ausschussvorsitz inne. Die SPD soll den Vorsitz in den Ausschüssen Arbeit und Soziales sowie Bildung und Forschung übernehmen.

Nach dpa-Angaben bekommt die CSU den Vorsitz im Innenausschuss. Die AfD erhält die Leitung bei Haushalt, Recht und Verbraucherschutz sowie Tourismus. Die FDP bekommt den Vorsitz in den Ausschüssen für Finanzen, Digitale Agenda und Menschenrechte. Die Grünen erhalten bekommen Verkehr und Umwelt. Die Linken übernehmen die Leitung bei Wirtschaft und Energie sowie Familie.(dpa)

Mehr zum Thema

Finanzdienstleistungen

MLP wächst das siebte Jahr in Folge

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Von den Zentren in die Praxen: Die Forderungen nach Ausweitungen der Impfmöglichkeiten gegen SARS-CoV-2 häufen sich.

Corona-Impfung

Debatte um Corona-Impfstart in Arztpraxen nimmt Fahrt auf