NRW

Gesundheitswirtschaft stark gewachsen

Veröffentlicht: 07.06.2018, 10:06 Uhr

KÖLN. In Nordrhein-Westfalen sind im vergangenen Jahr 10,1 Prozent der gesamten Wirtschaftsleistung auf die Gesundheitswirtschaft entfallen. Laut der amtlichen Statistikstelle Information und Technik NRW belief sich die Bruttowertschöpfung der Gesundheitswirtschaft 2017 auf 62,2 Milliarden Euro.

Preisbereinigt waren das 1,9 Prozent mehr als im Vorjahr und 14,4 Prozent mehr als 2010. In der NRW-Gesundheitswirtschaft haben 2017 rund 1,3 Millionen Erwerbstätige gearbeitet. Das waren 14 Prozent aller Erwerbstätigen.

Von 2010 bis 2017 hat die Anzahl der Beschäftigten in der Gesundheitswirtschaft um 17,1 Prozent zugelegt, in der Gesamtwirtschaft fiel das Plus mit 7,3 Prozent deutlich geringer aus. (iss)

Mehr zum Thema

BMG zum Preismoratorium

Arzneimittel-Preise bleiben eingefroren

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Karneval besser nicht nächtelang durchfeiern

Schlafmediziner

Karneval besser nicht nächtelang durchfeiern

Wie Spahn den „ePA-Hackern“ vor den Kopf gestoßen hat

„Ärztetag“-Podcast

Wie Spahn den „ePA-Hackern“ vor den Kopf gestoßen hat

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden