Berufspolitik

KBV und KVen werben für J1-Untersuchung

BERLIN (eb). Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und die KVen haben eine Informationskampagne zur gesundheitlichen Vorsorge bei Jugendlichen gestartet.

Veröffentlicht:

Unter dem Motto "Your next Top Check-up J1" sollen junge Menschen zwischen zwölf und 14 für Prävention und einen ausreichenden Impfschutz sensibilisiert werden.

Dazu hat die KBV Flyer in mehreren Sprachen erstellt, in Videos der KV-on-Reihe wird den Jugendlichen gezeigt, wie die Untersuchung abläuft.

Auf Facebook können sie Fragen stellen. Der Vorsorgecheck im Rahmen der J1-Untersuchung ist seit 1998 im GKV-Leistungskatalog.

Mehr zum Thema

Der große Wahlprogramm-Check

So planen die Parteien die Gesundheitsversorgung von morgen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Dr. Thomas Fischbach

© Jocelyne Naujoks / ÄKNo

Interview

BVKJ-Präsident Fischbach: Wir erwarten eine klare Perspektive von der STIKO

Ein 15-Jähriger erhält beim Hausarzt seine erste Corona-Impfung. Derzeit empfiehlt die STIKO die Impfung nur für Jugendliche mit bestimmten Vorerkrankungen. (Archivbild)

© Oliver Berg / dpa / picture alliance

Beschlussvorlage

Spahns Ministerium will mehr Impfangebote für Jugendliche