Diabetes

Medtech-Branche drängt auf nationalen Rahmenplan

Veröffentlicht: 30.01.2020, 15:39 Uhr

Berlin. Bei der geplanten, aber weiter in der Warteschleife befindlichen nationalen Diabetesstrategie machen nun auch die Medizinprodukte-Hersteller Druck auf die Politik.

„Wir brauchen eine moderne Versorgung auf dem aktuellen medizinisch-technischen Stand und unter Nutzung digitaler Lösungen, aber auch ein ganzheitliches Konzept für bessere Prävention sowie Früherkennung“, sagte der Geschäftsführer des Branchenverbands BVMed, Dr. Marc-Pierre Möll, am Donnerstag in Berlin.

Neun Prozent der Ausgaben für Diabetes

Die Zahl der Diabetiker steige auch in den nächsten Jahren stark an, so Möll. Schon jetzt machten Diabetes-Behandlungen auf europäischer Ebene rund neun Prozent der gesamten Gesundheitsausgaben aus.

Die Gesundheitssysteme seien aber nach wie vor eher auf die Behandlung von Akuterkrankungen ausgerichtet. „Wir brauchen einen stärkeren Fokus auf chronische Erkrankungen“, betonte Möll. Medizintechnologien und digitale Lösungen könnten helfen, für nachhaltige Behandlungsprozesse zu sorgen.

Obligatorische Früherkennung gefordert

Auch bei der Prävention müssten neue Wege gegangen werden. Denkbar seien etwa obligatorische Früherkennungsuntersuchungen, so Möll. Forschungsarbeiten zum Thema Diabetes seien zudem stärker zu fördern.

Union und SPD haben im Koalitionsvertrag 2018 eine nationale Diabetesstrategie angekündigt. Bislang konnten sich die Koalitionspartner aber nicht auf einen solchen Rahmenplan verständigen. Ärzte- und Diabetesverbände hatten darauf zuletzt verärgert reagiert und vor einem Scheitern der nationalen Diabetesstrategie gewarnt. (hom)

Mehr zum Thema

Fachkräftemangel

Interkultureller Vermittler in der Pflege

Bilanz 2019

AstraZeneca mit „Rückkehr ins Wachstum“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
„Trennung zwischen PKV und GKV ist unsolidarisch“

Krankenversicherung

„Trennung zwischen PKV und GKV ist unsolidarisch“

Regressfalle dringender Heimbesuch

Abrechnung

Regressfalle dringender Heimbesuch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden