Mecklenburg-Vorpommern

Nationale Lenkungsgruppe Impfen soll Rate steigern

Veröffentlicht: 26.05.2016, 13:03 Uhr

SCHWERIN. Mecklenburg-Vorpommerns Gesundheitsministerin Birgit Hesse (SPD) hat die Nationale Lenkungsgruppe Impfen in Schwerin gegründet.

Ziel ist eine Erhöhung der Impfraten in ganz Deutschland - bislang erreichen nur Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg die von der WHO geforderten 95 Prozent, die zur Eliminierung von Mumps, Masern und Röteln führen sollen. Die Lenkungsgruppe soll Aufgaben und Ziele der Bundesländer koordinieren und bearbeiten.

Als Stütze für verbreitetes Impfen bezeichnete Hesse bei der Gründung der Lenkungsgruppe den Öffentlichen Gesundheitsdienst, der bundesweit gestärkt werden solle.

Hesse ist in diesem Jahr Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz aus Bund und Ländern. (di)

Mehr zum Thema

Anspannung und Aggression

Wie die Corona-Pandemie die Psyche belastet

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

„CoronaUpdate“-Podcast

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden