Arznei- und Heilmittel

Noch kein Ergebnis in Nordrhein

Veröffentlicht:

KÖLN. In Nordrhein haben sich KV (KVNo) und Krankenkassen noch nicht auf die Arzneimittel- und Heilmittelvereinbarungen für 2017 verständigt. Dasselbe gilt für die neue Vereinbarung zu den Wirtschaftlichkeitsprüfungen.

Trotz konstruktiver Verhandlungen gebe es weiter Gesprächsbedarf, teilt die KV mit. Man wolle im Interesse ihrer Mitglieder möglichst schnell tragfähige Vereinbarungen treffen, sagt der neue KVNo-Vorsitzende Dr. Frank Bergmann.

Dazu müsse man sich aber die nötige Zeit nehmen. "Unser Ziel ist und bleibt es, die Richtgrößenregelung abzuschaffen und dem Grundsatz ‚Beratung vor Regress‘ zu folgen." Beratung und Fachinformation der Mitglieder stünden für die KVNo im Vordergrund, so Bergmann.

Bis zum Abschluss neuer Prüf-, Arzneimittel- und Heilmittelvereinbarungen in Nordrhein gelten die für 2016 abgeschlossenen weiter. (iss)

Mehr zum Thema

Kampf gegen Krebs

EU-Kommission will Krebsplan am 3. Februar annehmen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Welche Patienten mit Vorerkrankungen sollten prioritär geimpft werden? Dazu gibt es Empfehlungen.

Stellungnahme

DGIM: Vorerkrankte früher gegen COVID-19 impfen!