GBA

Oncotype wird eine Kassenleistung

Veröffentlicht: 20.06.2019, 18:01 Uhr

BERLIN. Der Gemeinsame Bundesausschuss hat am Donnerstag die Aufnahme des Oncotype DX Tests in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung beschlossen. Der Biomarkertest ermöglicht die Stratifizierung einer Chemotherapie bei etwa der Hälfte der Patientinnen mit Brustkrebs.

Jährlich erkrankten in Deutschland ca. 70.000 Frauen an frühem Brustkrebs, so der GBA. Bei grob geschätzt 20.000 dieser Patientinnen könnten die behandelnden Ärzte allein aufgrund der klinisch-pathologischen Kriterien keine eindeutige Therapieempfehlung für oder gegen eine adjuvante Chemotherapie geben.

Die aus Sicht des GBA entscheidenden Studienergebnisse sind 2018 vorgelegt worden. Vor diesem Hintergrund bewertet der Bundesausschuss das Verfahren, das wegen seiner Länge kritisiert worden war, als sorgfältig und zügig. Mit weiteren Biomarkertests werde sich der GBA künftig befassen, kündigte der Vorsitzende Josef Hecken an.

Der Beschluss wird nun dem Bundesgesundheitsministerium zur Prüfung vorgelegt und tritt bei Nichtbeanstandung nach Bekanntmachung im Bundesanzeiger in Kraft. Als vertragsärztliche Leistung kann der Einsatz eines biomarkerbasierten Tests erbracht werden, wenn der Bewertungsausschuss über die Höhe der ärztlichen Vergütung im EBM entschieden hat. (HL)

Mehr zum Thema

Neuartige Therapien

GBA-Chef fordert konsentierte Qualitätskriterien

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
So (un-)gefährlich ist eine Infektion mit SARS-CoV-2

Neuartiges Coronavirus

So (un-)gefährlich ist eine Infektion mit SARS-CoV-2

GKV und PKV – bald nur noch eins?

Zukunft der Krankenversicherung

GKV und PKV – bald nur noch eins?

„Wir Ärzte müssen mehr mitgestalten“

Bündnis Junge Ärzte

„Wir Ärzte müssen mehr mitgestalten“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden