Impfstoffsicherheit

PEI beendet für Studie SafeVac 2.0 zur COVID-19-Impfung die Rekrutierung

Veröffentlicht:
Erfassung von Impfwirkungen mobil und digital: SafeVac-App auf dem Smartphone.

Erfassung von Impfwirkungen mobil und digital: SafeVac-App auf dem Smartphone.

© Fabian Sommer/picture alliance

Langen. Die Beobachtungsstudie SafeVac 2.0 des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) stellt nach dem 30. September 2022 die Rekrutierung neuer Teilnehmer ein. Bis dahin können Menschen mit einer COVID-19-Grundimmunisierung mittels Impfung sich noch über die App in der Studie anmelden, teilte die Bundesoberbehörde am Mittwoch im hessischen Langen mit.

Mittels der App werden Geimpfte in regelmäßigen Abständen anonym nach ihrem Gesundheitszustand befragt. Darüber will das PEI frühzeitig Sicherheitssignale ermitteln. Ab dem 1. Oktober schließt das PEI die Neuregistrierung. Die Nachverfolgung bereits teilnehmender Personen erfolgt unverändert.

Unerwünschte Impfreaktionen können Geimpfte sowie Ärztinnen und Ärzte auch weiterhin digital über www.nebenwirkungen.bund.de an das Paul-Ehrlich-Institut melden.

An SafeVac 2.0 haben bislang den Angaben zufolge über 730.000 Personen teilgenommen. Die Erkenntnisse sind laut PEI auch in die letzten Sicherheitsberichte eingeflossen. Nach Abschluss der Datenerhebung Ende 2023 will das Institut die Studie auswerten und die Ergebnisse veröffentlichen. (eb)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Grippeschutzimpfung: Jüngere Risikogruppen nicht vergessen

© Springer Medizin Verlag

Intens. Video-Podcast

Grippeschutzimpfung: Jüngere Risikogruppen nicht vergessen

Herz mit aufgemalter Spritze neben Arm

© Ratana21 / shutterstock

Studie im Fokus

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Prävention durch Influenzaimpfung?

Arzt im Gespräch mit Patientin

© Ground Picture / shutterstock

STIKO-Empfehlungen

Handlungsbedarf bei Grippeschutz für Chroniker

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Alternative Therapierichtungen

Homöopathie: Worüber gestritten wird – und was die Fakten zeigen

Lesetipps