Patientenlotsen

Siemens BKK fordert Neustart der Diskussion

Veröffentlicht: 10.05.2019, 15:35 Uhr

BERLIN. Die Siemens Betriebskrankenkasse (SBK) hat eine breiter angelegte Diskussion über die Notwendigkeit von Patientenlotsen angeregt.

Dass vulnerable Patientengruppen Orientierungshilfe im Gesundheitswesen benötigten, sei unbestritten, sagte Dr. Stefan Weber von der SBK bei einer virtuellen Diskussionsrunde am Freitag. Er würde sich wünschen, vor die vermeintliche Lösung ein Gespräch über die eigentliche Herausforderung zu setzen.

„Wie machen wir Handlungsoptionen für Patienten transparenter und leichter zugänglich? Wie befähigen wir sie, eigene Entscheidungen zu treffen?“, fragte Weber.

Nötig sei unter anderem Transparenz über das Behandlungsspektrum, die Qualität der Leistungserbringer und die Aufwertung koordinierender Funktionen bei Ärzten, MFA und Pflegediensten. Ein Gutachten des Berliner IGES-Instituts geht von 720.000 Menschen in Deutschland aus, die Bedarf an Lotsenleistungen hätten. Die Verankerung von Patientenlotsen im Sozialrecht ist in der Ärzteschaft umstritten.

Chronisch kranke und multimorbide Patienten könnten am besten von Hausärzten durch das System gelotst werden, hat Bremens Kammerpräsidentin Dr. Heidrun Gitter auf den Vorstoß der Patientenbeauftragten der Bundesregierung, Professor Claudia Schmidtke (CDU) reagiert. (af)

Mehr zum Thema

GKV-Finanzen

Zuweisungen an Kassen bleiben 2020 stabil

SARS-CoV-2-Diagnostik

Erster PKV-Anbieter setzt auf Corona-Bot

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Studie mit schwer Erkrankten

Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

„ÄrzteTag“-Podcast

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

Warum die Krebsrate bei jungen Menschen steigt

Präventionsdefizit

Warum die Krebsrate bei jungen Menschen steigt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden