Nieren, Herzen und Co

So viele Organe werden gespendet – und benötigt

Neue Organspende-Zahlen zeigen: In Deutschland werden viel mehr Nieren, Lebern, Herzen und Co benötigt als gespendet werden. Wir schlüsseln für die einzelnen Organe auf, wie weit die Zahlen auseinanderklaffen.

Veröffentlicht: 14.01.2020, 15:16 Uhr
So viele Organe werden gespendet – und benötigt

Das gespendete Organ für einen Nierenkranken.

© horizont21 / stock.adobe.com

Berlin. In Deutschland sind 2019 weniger Organe gespendet worden als im Jahr zuvor. Das geht aus den neuen Zahlen der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) hervor. Nach einem Anstieg 2018 hatten Experten gehofft, dass der Sinkflug gestoppt sein könnte.

Die DSO-Statistik weist insgesamt 2995 gespendete Organe für das vergangene Jahr aus, 3113 stehen für 2018 zu Buche (siehe nachfolgende Tabelle). In den letzten Jahren bis einschließlich 2017 (2594) waren die Zahlen kontinuierlich gesunken.

Fast jedes zweite gespendete Organ war im Jahr 2019 eine Niere (1524), jedes vierte eine Leber (726). Die Zahl der gespendeten Lungen (329) und Herzen (324) liegen nahezu gleich auf.

Der Bedarf an Spenderorganen ist weitaus höher. 9004 Patienten standen an Silvester 2019 bei Eurotransplant auf der Warteliste für ein Spenderorgan. Und benötigt werden insgesamt 9281 Organe, wie die DSO auf Nachfrage der „Ärzte Zeitung“ mitteilte. Diese beiden Zahlen unterscheiden sich, weil einige Patienten für eine Doppeltransplantation registriert seien, betont die Stiftung.

Die mit Abstand größte Nachfrage besteht bei Nieren (7148). Es folgen Lebern (686) und Herzen (722). Zum Vergleich: Vor zehn Jahren war die Reihenfolge dieselbe – wenn auch mit einem weitaus größeren Bedarf: 2009 fehlten 8014 Nieren, 2163 Lungen und 974 Herzen (siehe nachfolgende Grafik). (ths)

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

Die 3. Kalenderwoche für Ärzte in Kürze

Beamtenbund

Organspende gehört nicht ins Bürgerbüro!

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wo es wie viele bestätigte Erkrankungsfälle gibt

Neues Coronavirus

Wo es wie viele bestätigte Erkrankungsfälle gibt

Das sind die Anforderungen an Gesundheits-Apps

Verordnungsentwurf zu „App auf Rezept“

Das sind die Anforderungen an Gesundheits-Apps

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden