MB zu Öffentlichem Gesundheitsdienst

Sofortprogramm gegen ÖGD-Personalmangel nötig?

Veröffentlicht:

Köln. Der Marburger Bund Nordrhein-Westfalen/Rheinland-Pfalz (MB) fordert ein Sonderprogramm zur Behebung des gravierenden Personalmangels im Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD). Nur wenn die ÖGD-Ärzte endlich branchenüblich bezahlt würden, könnten freie Arztstellen wieder besetzt werden, betont der Landesverband.

Der MB begrüßt den von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn angekündigten Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Gesundheitsämtern sowie den Einsatz von externem Personal bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Er wirft Spahn aber vor, in seinem 10-Punkte-Plan zur Stärkung des ÖGD nicht auf die Behebung des ärztlichen Personalmangels einzugehen. (iss)

Mehr zum Thema

Was wird aus den NVL?

ÄZQ wird aufgelöst – Verträge gekündigt

Das könnte Sie auch interessieren
Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

© Viacheslav Yakobchuk / AdobeStock (Symbolbild mit Fotomodellen)

Springer Pflege

Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

© Kzenon / stock.adobe.com

Springer Pflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Allokation von Ressourcen in schwierigen Zeiten

Allgemeinmedizin, das ist „lebenslange Präzisionsmedizin“

Erstmal ohne Kioske, PVZ, Studienplätze

Lauterbach speckt geplantes Versorgungsgesetz massiv ab

Lesetipps
Klinische Daten sind spärlich: EM-Aufnahme von Phagen.

© Matthew Dunne / ScopeM / ETH Zürich

Viele Studien, wenig Evidenz

Phagentherapie – der lange Weg in die klinische Anwendung

Dr. Markus Wenning, Ärztlicher Geschäftsführer der Ärztekammer Westfalen-Lippe

© Sophie Schüler

Versorgungslage

Ärztemangel? Prognose: Schwindsucht