Nach Corona-Infektion

Spahn will am Montag zurück ins Ministerium

Gesundheitsminister Jens Spahn will am Montag die Corona-Isolierung beenden und ins Ministerium zurückkehren. Es gehe ihm „ganz gut“.

Veröffentlicht:

Berlin. Nach seiner Infektion mit dem neuartigen Coronavirus will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am kommenden Montag aus der Isolierung in sein Ministerium zurückkehren.

„Es geht mir – toi, toi, toi – ganz gut“, sagte Spahn bei einer Presseunterrichtung im Anschluss an eine Videoschalte der EU-Gesundheitsminister am Freitag. Die Schalte hatte Spahn noch von zu Hause aus geleitet.

„Pandemie macht demütig“

Spahn war als erstes Mitglied der Bundesregierung positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dies hatte das Ministerium am 21. Oktober mitgeteilt. Zuvor hatten sich einzelne Minister in Quarantäne begeben müssen, nachdem sie Kontakt zu Infizierten hatten, darunter Außenminister Heiko Maas (SPD).

Die Pandemie mache „demütig“, sagte Spahn. „Sie fordert uns heraus als Privatpersonen, als Politik, aber auch als Staatengemeinschaft.“ Die Krise lasse sich nur gemeinsam bewältigen. (hom)

Mehr zum Thema

KV-Notfallpraxen

Hamburg setzt auf Infektsprechstunden

Baden-Württemberg

MEDI: Ärzte bei MVZ-Gründung im Nachteil

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am Dienstag beim Besuch des Impfzentrums in Düsseldorf.

Impfung gegen SARS-CoV-2

Spahn geht von bis zu acht Millionen Corona-Impfdosen aus