Berufspolitik

Szenarien, Systeme, Entwicklungspfade - wie wird die Gesundheitsversorgung im Jahr 2020 aussehen?

Finanzierbar muss sie sein, optimal auf die Bedürfnisse der Bürger zugeschnitten: Wie kann Gesundheitsversorgung im Jahr 2020 funktionieren? Die 5. Delphi-Studie von Janssen-Cilag gibt Antworten.

Von Christoph Fuhr Veröffentlicht: 06.11.2008, 05:00 Uhr

Die Widersprüche im Gesundheitswesen verschärfen sich, es ist klug, sich bereits heute mit möglichen Zukunftsszenarien auseinanderzusetzen. Wie können medizinische Innovationen in Zukunft finanziert werden? Wie kann es mit Blick auf den demographischen Wandel gelingen, die Versorgung von immer mehr älteren Menschen zu sichern? Genau um diese Fragen geht es in der 5. Delphi-Studie des Unternehmens Janssen-Cilag, deren Ergebnisse gestern in Berlin vorgestellt worden sind.

Eine Expertengruppe hat zunächst zusammen mit dem IGES-Institut drei Szenarien entwickelt, wie Krankenversicherung und medizinische Versorgung 2020 organisiert werden können. Die Auflage: Die Szenarien müssen technisch und politisch realisierbar sein.

In der zweiten Phase sind die Konzepte in mehreren Workshops analysiert und aus unterschiedlichen fachlichen Perspektiven auch von Ärzten intensiv begutachtet worden. Beteiligt waren rund 60 Fachleute. Phase drei ist erst vor wenigen Tagen abgeschlossen worden: die Bürger hatten das Wort! Sie wurden zu zentralen Handlungsoptionen befragt.

Die Delphi-Studie: Eine spannende Spekulation mit wenig Realitätsgehalt? Keineswegs! Es geht nicht um Spekulationen oder Prognosen, stellen die Initiatoren klar, es geht um denkbare Entwicklungspfade für die Zukunft, die konstruktiv erörtert werden sollen. Toon Overstijns, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Janssen-Cilag: "Wir haben erlebt, dass ein offener Gedankenaustausch allen Beteiligten hilft, kontroverse Standpunkte abzubauen und Veränderungen einzuleiten."

Beteiligen Sie sich an der Diskussion zur Studie in unserem Internet-Forum "Delphi-Studie"

Lesen Sie dazu auch: Szenarien für die Medizin im Jahr 2020 SZENARIO A: Primärversorgung in großen Zentren SZENARIO B: Basisversorgung plus individuelle Ergänzung SZENARIO C: Ein Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
SARS-CoV-2: Lehren aus einer Kreuzfahrt

Viele Infizierte bleiben asymptomatisch

SARS-CoV-2: Lehren aus einer Kreuzfahrt

Mit Telemedizin gegen COVID-Risiko bei Diabetes

Schulung und Betreuung

Mit Telemedizin gegen COVID-Risiko bei Diabetes

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden