Leipzig

Teilnehmer für Trauerstudie gesucht

Die Uniklinik Leipzig sucht Teilnehmer für eine Studie zum Thema Trauer. Im Fokus steht eine wissenschaftlich begleitete Psychotherapie.

Veröffentlicht:

LEIPZIG. Für eine Studie zur Behandlung von Trauerstörungen sucht die Universitätsklinik Leipzig Teilnehmer. Infrage kommen Menschen zwischen 18 und 75 Jahren, die durch den Verlust einer nahestehenden Person seit mindestens sechs Monaten unter Beschwerden wie Sehnsucht, Einsamkeit und Beeinträchtigungen im Alltag leiden und an einer Psychotherapie interessiert sind.

Wie die Uni Leipzig mitteilte, trägt das Forschungsprojekt den Namen "Progrid", was für Prolonged Grief Disorder steht, und wird an der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Leipzig durchgeführt. Gefördert wird die Studie mit rund einer Million Euro von der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Beteiligt sind außerdem die Goethe-Universität Frankfurt am Main, die Philipps-Universität Marburg und die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Für die Studie sollen zwei anerkannte Verfahren der Behandlung der anhaltenden Trauerstörung angewandt werden. Beide Verfahren werden ambulant von Therapeuten bei wöchentlichen Therapiesitzungen vorgenommen.

Neben einer ausführlichen Diagnostik zu Beginn der Therapie wird auch ihr Verlauf wissenschaftlich begleitet. Mit dem Projekt soll die Effektivität der Therapien und die Stabilität der Effekte untersucht werden. (sve)

Interessentenkönnen Kontakt aufnehmen unter:

trauer-therapie@medizin.uni-leipzig.de

Mehr zum Thema

Studie „Entspann dich, Deutschland!“

Stress sorgt zunehmend für Krankheitsrisiken

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Stress in der Notfallmedizin: Trainingsprogramme aus der Luftfahrt können Ärzte fit machen.

© gpointstudio / stock.adobe.com

Notfallmanagement

Umgang mit Notfällen: Was Ärzte von Piloten lernen können