Gesundheitspolitik international

Ukraine setzt auf regionale Perinatalzentren

DNIPROPETROWSK (maw). In der Stadt Dnipropetrowsk im Südosten der Ukraine ist ein neues regionales Perinatalzentrum (RPZ) mit einer Kapazität von jährlich viertausend Geburten eröffnet worden.

Veröffentlicht:

Nach eigenen Angaben ist das Zentrum Bestandteil des Programms "Neues Leben", das der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch initiiert hatte.

Bis Ende 2012 solle in jeder Region der Ukraine ein derartiges Zentrum eröffnet werden, so die Zielvorgabe.

Mehr zum Thema

Maßnahmenpaket

Luxemburg erlaubt Cannabisanbau für Eigenbedarf

Steigende Infektionszahlen

In Österreich droht Lockdown für Ungeimpfte

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Thoraxchirurg Dr. Günther Matheis.

© Porträt: Engelmohr | Hirn: gran

„ÄrzteTag“-Podcast

„Dann geht die Freiberuflichkeit von uns Ärzten flöten!“

Illustration vom Auslöser der Legionärskrankheit, Bakterien der Gattung Legionella, in den Alveolen.

© Dr_Microbe / Getty Images / iStock

RKI-Bericht

Auffälliger Trend bei Legionärskrankheit

Impetigo bei einem fünf Jahre alten Kind.

© FotoHelin / stock.adobe.com

practica 2021

Bei Impetigo contagiosa ist Abstrich meist überflüssig