Krankenhaus

Umfrage: Frauen hadern mit Versorgung in Kliniken

Das Vertrauen von Frauen in die stationäre Versorgung ist schwächer ausgeprägt als das von Männern, so das Ergebnis einer Umfrage.

Veröffentlicht:

München. Frauen haben zur Versorgung in den deutschen Krankenhäusern deutlich weniger Vertrauen als Männer. In einer Umfrage der Unternehmensberatung PwC sagten lediglich 57 Prozent der Frauen, dass sie mit der Krankenhausversorgung zufrieden seien. Unter den Männern waren es 69 Prozent. „Frauen fühlen sich offenkundig gesundheitlich benachteiligt – ein Ergebnis, das uns alarmieren sollte“, sagte Sevilay Huesman-Koecke von PwC Deutschland. Die Unternehmensberatung geht davon aus, dass Frauen in Sachen Gesundheit sachkundiger sind als Männer. (dpa)

Mehr zum Thema

Inzidenzen in den Kreisen

Wo die Corona-Sommerwelle stark ausfällt

Gesetzespläne

Corona-Verordnungen sollen bis Frühjahr 2023 gelten

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare lesen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Durchgerechnet. Um dem hohen GKV-Defizit entgegen zu wirken, plant das Bundesgesundheitsministerium viele Maßnahmen – etwa den Zusatzbeitrag zu erhöhen.

© Wolfilser / stock.adobe.com

Update

Wegen GKV-Defizit

Koalition will Ärzte zur Kasse bitten – die reagieren vergrätzt