Ballungsräume betroffen

Zahl der Obdachlosen steigt

NÜRNBERG (dpa). Erstmals seit zwei Jahren steigt die Zahl der Obdachlosen in Deutschland wieder.

Veröffentlicht: 22.10.2012, 13:40 Uhr

Bundesweit seien rund 250.000 Menschen ohne Wohnung, sagte der Vorsitzende der Evangelischen Obdachlosenhilfe, Jens Rannenberg, am Freitag auf einer Fachtagung in Nürnberg.

Vor allem junge und ältere Menschen ab 50 Jahren in Ballungsräumen seien betroffen. Hier mache sich die zunehmende Altersarmut bereits bemerkbar.

Steigende Mieten und andere finanzielle Notlagen trieben viele Menschen in die Obdachlosigkeit. Bei Menschen unter 30 Jahren sei oft eine fehlende Ausbildung Schuld.

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden