Sachsen

Zahl der Pfleger nimmt zu

Veröffentlicht:

DRESDEN. Der Bedarf an Pflegern in Sachsen wächst. Im Dezember 2013 arbeiteten rund 57 400 Fachkräfte in der Pflege, wie das Statistische Landesamt mitteilte. Das waren 4250 mehr als noch 2011, was einem Anstieg um rund acht Prozent innerhalb von zwei Jahren entspricht. Die Fachkräfte versorgten 2013 rund 50 530 Menschen in Pflegeheimen und etwa 43 360 über einen ambulanten Pflegedienst.

Damit waren den Angaben zufolge rund 2,3 Prozent der sächsischen Bevölkerung auf Pflege angewiesen. Der Anteil von Frauen im Pflegebereich ist weiter hoch: 89 Prozent der ambulanten und 84 Prozent der stationären Pflegekräfte in Sachsen sind Frauen, rund zwei Drittel arbeiten in Teilzeit. (lup)

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Jeweils bis Ende Februar müssen KVen und Kassen-Verbände die Gehälter ihrer Führungsspitze offenlegen.

Gehaltsvergleich

So viel verdienen die KV-Chefs

Ein Gesetz soll Ärzte großzügiger für entgangene Leistungen durch die Corona-Pandemie entschädigen.

Ausgleichszahlungen für Ärzte

Gesundheitsausschuss spannt Corona-Schutzschirm weiter auf