Konjunktur

ifo senkt Prognose um acht Punkte

Veröffentlicht:

MÜNCHEN. Das Wirtschaftsforschungsinstitut ifo hat seine Konjunkturprognose für Deutschland 2018 drastisch nach unten korrigiert: War im Frühjahr noch von 2,6 Prozent Wachstum die Rede, so werden jetzt nurmehr 1,8 Prozent Zuwachs in Aussicht gestellt.

Die Wirtschaft habe sich seit Jahresbeginn "deutlich schlechter entwickelt als gedacht". Das Geschäftsklima sei eingetrübt, die weltwirtschaftlichen Risiken hätten zugenommen. Der Aufschwung in Deutschland werde sich zwar fortsetzen, nicht aber im selben Tempo wie 2017, heißt es.

Immerhin dürfte laut ifo die Arbeitslosigkeit weiter sinken: Von 2,5 Millionen Personen (2017) auf 2,3 Millionen im laufenden und 2,2 Millionen im kommenden Jahr. (cw)

Mehr zum Thema

Bundestag

Parlament winkt Spahns umstrittenes GVWG-Mammutgesetz durch

Das könnte Sie auch interessieren
Digitalisierung? „Muss für Ärzte einen Mehrwert bieten!“

„EvidenzUpdate“-Podcast

Digitalisierung? „Muss für Ärzte einen Mehrwert bieten!“

Digitalisierung und Datenschutz pandemiekonform: SVR-Vorsitzender Professor Ferdinand Gerlach (li.) am 24. März in Berlin bei der Vorstellung des Ratsgutachtens und der Bundesdatenschutzbeauftragte Professor Ulrich Kelber (re.) einen Tag später bei der Vorlage seines Tätigkeitsberichts.

„ÄrzteTag“-Podcast

„Wir verlangen Digitalisierung mit Gehirnschmalz!“ (Streitgespräch Teil 1)

Thorsten Kaatze, kaufmännischer Direktor am Uniklinikum Essen

„ÄrzteTag“-Podcast

Ein „Kochrezept“ für die Digitalisierung einer Uniklinik

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Viele Menschen leiden nach einer SARS-CoV-2-Infektion an Fatigue. Eine Impfung scheint sich hier nicht noch zusätzlich negativ auszuwirken.

Corona-Studien-Splitter

Offenbar kein positiver Effekt von ASS bei COVID-19