Pflegenoten

vdek will nachbessern

An den Pflegenoten entzündet sich der Zorn der Heime und Einrichtungen: Sie kritisieren vor allem die Gewichtung der Kriterien - und klagen dagegen. Jetzt haben die Ersatzkassen einen Anlauf genommen, dass System zu überarbeiten.

Veröffentlicht:
Setzen, 5: Der vdek will die Pflegenoten anpacken.

Setzen, 5: Der vdek will die Pflegenoten anpacken.

© blickwinkel / imago

BERLIN (sun). Der Verband der Ersatzkassen (vdek) will drei Jahre nach deren Einführung das System der Pflege-Noten überarbeiten.

Künftig sollen die Bewertungskriterien gewichtet werden, kündigte vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner am Mittwoch in Berlin an. Zurzeit würden die mehr als 80 Kriterien gleichwertig in die Benotung einbezogen.

Elsner plädierte dafür, zentrale Kernkriterien der Versorgung bei der Notenfestsetzung stärker zu gewichten.

Denkbar sei unter anderem die Vermeidung und Versorgung von Druckgeschwüren oder die Versorgung mit Essen verstärkt in die Noten einzuberechnen. Dazu befinde sich der vdek zurzeit in Verhandlung mit 15 Fachverbänden.

Aus Sicht des vdek hat die Pflicht, die Pflege-Noten zu veröffentlichen, erheblich zu mehr Transparenz in der Pflege geführt. "Qualität ist damit noch stärker in das Bewusstsein der Pflegeeinrichtungen gerückt", so Elsner.

Inzwischen akzeptiere der überwiegende Teil der Pflegeeinrichtungen das Notensystem. Drei Prozent klagten jedoch gegen die Veröffentlichung der Noten. Vor allem an der Gewichtung Qualitätskriterien sei Kritik geübt worden.

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Das alte Muster 1 wird in die Einzelteile zerlegt und digitalisiert. Heraus kommt ein Stylesheet, das ganz ähnlich aussieht – aber mit Barcode.

© mpix-foto / stock.adobe.com

Praxis-EDV

So funktioniert die eAU auch ohne TI

„ADHS-Patienten haben eine besondere Wahrnehmung für die Befindlichkeiten ihres Gegenüber“, erläutert Dr. Heiner Lachenmeier. Und das sei eine Eigenschaft, die auch bei Psychiatern und Psychologen von Berufs wegen stark ausgeprägt ist.

© S.Kobold / stock.adobe.com

Ratgeber für die Praxis

Wie Ärzte mit ADHS erfolgreich im Beruf sein können