Krankmeldung

AU-Schein gibt WhatsApp den Laufpass

Veröffentlicht: 24.08.2019, 10:05 Uhr

HAMBURG. Private Krankschreibungen auf Anforderung im Fernkontakt: Das ist das Geschäftsmodell der Dr. Ansay AU-Schein GmbH. Bisher erhielten Kunden ihre AU auf dem Postweg sowie eine digitale Version per WhatsApp auf das Smartphone. Von dem US-Messagingdienst hat sich AU Schein jetzt aus Sicherheitsgründen verabschiedet.

Künftig soll sich die Bescheinigung auf der Firmenwebsite (www.au-schein.de) mittels einer Codenummer herunterladen lassen, die als SMS verschickt wird. Das AU-Original werde „wie bisher unverzüglich per Post versendet“, heißt es. Durch die Mitte August erfolgte Umstellung auf den Website-Download verzeichne man kurzfristig „einen Anstieg der Bestellungen um 20 Prozent“. (cw)

Mehr zum Thema

Apps auf Rezept

Bei KI-Modulen wird es kritisch

Innovationen 2020

Elf potenzielle Blockbuster in Sichtweite

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Jens Spahn: Mit gesundem Lebensstil gegen Krebs

Deutscher Krebskongress

Jens Spahn: Mit gesundem Lebensstil gegen Krebs

Ist Chlorthalidon doch nicht besser als Hydrochlorothiazid?

Bluthochdruck-Therapie

Ist Chlorthalidon doch nicht besser als Hydrochlorothiazid?

Evidenz: Bringen Krebsregister Licht ins Dunkel?

„ÄrzteTag“-Podcast

Evidenz: Bringen Krebsregister Licht ins Dunkel?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden