COVID-19

Apotheken dürfen Corona-Antigentests durchführen

Das gesetzlich gestattete Angebot zur Durchführung von Corona-Antigentest in Apotheken wird wohl nicht sehr breit ausfallen, vermutet die ABDA. Auch aus Gründen des Arbeitsschutzes.

Veröffentlicht:

Berlin. Auch Apotheken dürfen bei symptomfreien Personen Corona-Antigentests durchführen. Die Bundesvereinigung Deutscher Apothekenverbände erwartet jedoch, dass insgesamt „wohl nur eine begrenzte Zahl von Apotheken diese Dienstleitung kurzfristig anbieten (wird)“, so ABDA-Präsident Friedemann Schmidt.

Die Apotheken seien durch die Pandemie-Maßnahmen ohnehin bereits stark beansprucht, die Antigen-Tests würden zusätzlich umfangreiche Arbeitsschutzmaßnahmen erfordern.

Vergangene Woche hatten sich Bund und Länder auf die gemeinsame Linie verständigt, dass die Durchführung der Tests in Apotheken ohne weitere Rechtsänderung erlaubt ist. Eine Verpflichtung zur Durchführung von Point-of-care-Tests (PoC-Tests) gibt es jedoch nicht.

Kosten trägt der Verbraucher

Das Dritte Bevölkerungsschutzgesetz vom November spricht Apothekern und pharmazeutischem Apothekenpersonal das Recht zu, nach einer Schulung zur Anwendung der entsprechenden Medizinprodukte PoC-Tests durchführen. Die Kosten für die Tests sind vom Verbraucher zu tragen.

Die Umsetzung des Testangebotes in Apotheken soll laut Schmidt überwiegend regional erfolgen: „Die meisten Fragen dürften auf Länderebene geklärt werden. Die apothekerlichen Bundesorganisationen werden den Prozess aber unterstützen.“ (mu)

Mehr zum Thema

Corona-Diagnostik

Selbsttests: Laborverbände sind geteilter Meinung

Diagnostik für jedermann

BfArM lässt erste Corona-Selbsttests zu

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Lungenkrebs und Mamma-Ca

Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin-C-Infusionen nützen COVID-19-Patienten

SARS-CoV-2 und COVID-19

Vitamin-C-Infusionen nützen COVID-19-Patienten

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ein Mann erhält in einer Arztpraxis im brandenburgischen Senftenberg am Mittwoch eine Corona-Impfung mit dem Impstoff von AstraZeneca. Erste Arztpraxen in Brandenburg haben mit Impfungen gegen das Coronavirus begonnen.

Impfverordnung

So ist das Corona-Impfen in den Arztpraxen geplant

Hilfe zur Selbsthilfe: Der richtige Umgang mit dem Adrenalin-Autoinjektor muss immer wieder trainiert werden.

S2k-Leitlinie aktualisiert

Anaphylaxie: Was in das Notfallset gehört

Die SPD-Gesundheitspolitikerin Bärbel Bas kündigt ein Corona-Begleitgremium an. Es soll an den Gesundheitsausschuss angedockt werden, aber Abgeordnete mehrerer weiterer Ausschüsse umfassen.

Infektionsschutzgesetz

Koalition erweitert Spielraum bei Corona-Schutzmaßnahmen