E-Health

App-Competition auf der Medica

Veröffentlicht:

DÜSSELDORF. Der siebte Medica App Competition geht am Messe-Mittwoch in die heiße Phase. Ab 15 Uhr starten in Halle 15 auf der Bühne des Medica Connected Healthcare Forums die Präsentationen der Finalteilnehmer.

Um bei der Jury zu punkten, kommt es nicht allein auf die App an, sondern auf eine durchdachte Gesamtlösung für den Einsatz im Patienten-, Arzt- und Klinikalltag, wie Organisator Mark Wächter erklärt: „Eine auszuzeichnende Lösung könnte beispielsweise auch eine Drohne sein, die Arzneimittel anliefert und per Smartphone gesteuert wird.“

Gesucht werden Anwendungen für Smartphones, Smart Watches, Tablets oder Virtual-Reality-Brillen. Ein Zusammenhang zu professioneller Medizintechnik sollte vorhanden sein. (maw)

Mehr zum Thema
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Druck aus Bundesgesundheitsministerium

DGGG stellt Leitlinie für Schwangerschaftsabbruch vor

Tag des Patienten

Patientenbefragung: Das Frühwarnsystem für Arztpraxen

Differenzialdiagnostik bei Glossodynie

Symptom Zungenschmerz: Der lange Weg zur Diagnose