Personalführung

Auszeit im Kurort als Prävention

Veröffentlicht:

MÜNCHEN. Neue Wege in der Prävention für professionelle Pflegekräfte geht der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) und der Bayerische Heilbäder-Verband (BHV). So können sich bald zehn Pflegefachkräfte aus überwiegend privaten Pflegeheimen und Pflegediensten in Bayern in einem Kurort erholen und dabei Strategien erlernen, im Arbeitsalltag besser auf die eigene Gesundheit zu achten. In Kürze sollen BHV-Experten im Rahmen eines speziellen Präventionsprogrammes mit bis zu 100 Teilnehmern trainieren, wie sie gesundheitsschonende Arbeitsweisen auch im anspruchsvollen Pflegealltag umsetzen können. (maw)

Mehr zum Thema

Kommentar zur COVID-Pandemie

Impfquote macht Corona-Teilimpfpflicht obsolet

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Quo vadis? Im Bundestag steht eine Orientierungsdebatte zum Thema allgemeine Corona-Impfpflicht an.

© Kay Nietfeld/dpa

Update

Orientierungsdebatte

Bundestag klopft das Thema allgemeine Impfpflicht ab

Die Moderna-Vakzine Spikevax® hatte in einer US-Studie im Vergleich mit dem BioNTech-Impfstoff Comirnaty® knapp die Nase vorn.

© Nicolas Economou / NurPhoto / picture alliance

Corona-Studien-Splitter

Studie: Spikevax® schützt wohl leicht besser als Comirnaty®