Digitalisierung und IT

Bundesregierung erhöht ihre Wachstumsprognose

BERLIN (dpa) Die Bundesregierung schraubt Medienberichten zufolge ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum in diesem Jahr nach oben. Erwartet werde ein Plus von bis zu 2,4 Prozent, berichteten am Samstag übereinstimmend mehrere Zeitungen und Magazine unter Berufung auf Regierungskreise.

Veröffentlicht: 17.01.2011, 16:04 Uhr

Dabei helfe der Konjunktur neben dem Export auch die wachsende Inlandsnachfrage. Für 2012 werde ein Wachstum in der Spanne von 1,6 bis 1,9 Prozent prognostiziert.

Die genaue Vorhersage will das Wirtschaftsministerium Anfang der Woche festlegen und am kommenden Mittwoch veröffentlichen.

Mehr zum Thema

Umfrage

Ärztegenossen wollen offene TI-Fragen geklärt haben

Folgen der Corona-Pandemie

Gesundheitsökonom rechnet mit neuen Kostensenkungsgesetzen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bevölkerung unter der Lupe: Den höchsten Anteil an Herzerkranken gibt es weiterhin in den neuen Bundesländern.

Ischämische Herzerkrankung

Wo es besonders viele Herzkranke gibt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden