Praxis-EDV

Datenschutzverstöße im Web nehmen zu

Veröffentlicht: 16.12.2010, 13:45 Uhr

Datenschutzverstöße im Internet nehmen weiter zu. Das ist das Ergebnis des Datenschutzbarometers 2010 der Xamit Bewertungsgesellschaft mbH aus Düsseldorf. Das Unternehmen, das auf Datenschutz und IT-Sicherheit im Mittelstand spezialisiert ist, hat den Quellcode von über zwei Millionen deutschen Webseiten und 26 742 Webseiten genauer überprüft.

Pro 100 Webseiten habe man 73 Verstöße gegen deutsches Recht oder weitere Fälle von Beanstandungen festgestellt. Das seien rund 20 Prozent mehr als 2009. Untersucht wurden laut Xamit unter anderem das heimliche Erstellen von Webstatistiken, der Einsatz von Kontaktformularen ohne entsprechende Datenschutzerklärung sowie die Einbindung von Werbung durch Dritte. (reh)

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

Wie der Impfpass digital wird – und was das Ärzten und Patienten nutzt

E-Health

Konnektor-Störung sorgt für Unruhe bei Ärzten

Uniklinik Düsseldorf

Patientin durch Folgen des Hacker-Angriffs gestorben?

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen