Unternehmen

Direktversicherer Asstel kooperiert mit DocMorris

Veröffentlicht:

KÖLN (iss). Der Direktversicherer Asstel hat einen neuen Kooperationspartner. Der Kölner Versicherer, der zur Gothaer-Gruppe gehört, bietet Krankenzusatzversicherungen jetzt auch auf der Website der Versandapotheke DocMorris an.

Im Angebot sind zunächst vier Tarife in den Bereichen Zahnzusatz, Zahnprophylaxe, Vorsorge und Heilpraktikerbehandlungen. Versicherungsträger ist die Gothaer Krankenversicherung. Nach und nach sollen weitere Zusatzpolicen folgen.

Bei der Zahnzusatzversicherung und dem Heilpraktikertarif arbeitet der Versicherer mit einer vereinfachten Gesundheitsprüfung, bei der die Kunden einige Fragen beantworten müssen. Bei den anderen beiden Versicherungen verzichtet er auf eine Gesundheitsprüfung.

Die Prämien sind dieselben wie bei den anderen Vertriebswegen des Direktversicherers. Allerdings erhalten DocMorris-Kunden beim Abschluss einer Police ein Gratisgeschenk, etwa ein Kirschkernkissen bei der Heilpraktikerversicherung oder ein Blutdruckmessgerät beim Vorsorgetarif.

Als Teil seines Service wolle DocMorris die Kunden darin unterstützen, in Zeiten von Reformen und Gesetzesänderungen den Überblick zu behalten und gut versorgt zu sein, sagt Vorstand Olaf Heinrich.

Mehr zum Thema

Kommentar zu Bidens geschmiedeter Impfstoff-Allianz

Konsequent in der Sache

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ein Mann erhält in einer Arztpraxis im brandenburgischen Senftenberg am Mittwoch eine Corona-Impfung mit dem Impstoff von AstraZeneca. Erste Arztpraxen in Brandenburg haben mit Impfungen gegen das Coronavirus begonnen.

Impfverordnung

So ist das Corona-Impfen in den Arztpraxen geplant

Hilfe zur Selbsthilfe: Der richtige Umgang mit dem Adrenalin-Autoinjektor muss immer wieder trainiert werden.

S2k-Leitlinie aktualisiert

Anaphylaxie: Was in das Notfallset gehört