Ärztliche Berufsausübung

EU-Arbeitsgruppe zur Normierung aufgelöst

Veröffentlicht:

BERLIN. Wie der Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC) berichtet, wurde die "Healthcare Services Focus Group" des Europäischen Komitees für Normung (CEN) zwei Jahre nach Gründung im Mai 2016 jetzt aufgelöst.

Etliche Verbände hatten die Einrichtung der Arbeitsgruppe als Versuch kritisiert, auf europäischer Ebene Qualitätsnormen zur ärztlichen Berufsausübung durchzusetzen.

"Europäische Zusammenarbeit und Vernetzung ist wichtig, um Qualitätsstandards auch über Grenzen hinweg zu etablieren, aber Angelegenheiten der nationalen Gesundheitsversorgung sollten in der Autonomie der Nationalstaaten verbleiben", begrüßte BDC-Vizepräsidentin Professor Julia Seifert das Ende der Arbeitsgruppe. (cw)

Mehr zum Thema

Was wird aus den NVL?

ÄZQ wird aufgelöst – Verträge gekündigt

Krankenhaus-Qualität

Gesundheitsnavigator: Orientierung für Praxen und Patienten

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand

Leitartikel zu Geheimpreisen für neue Arzneimittel

Kosten und Nutzen

Lesetipps
Professor Henrik Herrmann

© Sophie Schüler

DGIM-Kongress

Woher kommt das Geld für die ambulante Weiterbildung?

Fruktose-haltige Getränke

© Daxiao Productions / stockadobe.com

Klimawandel

Fruchtsaft schadet Nieren bei großer Hitze